info@verpatec.ch

Für Einwegverpackungen in grossen Stückzahlen eignen sich EPS-Verpackungen vorzüglich (EPS=expansives Polystyrol). Obwohl für die Produktion dieser Schäume zuerst ein Werkzeug hergestellt werden muss, sind die Stückkosten bei grossen Mengen geringer.
Für Mehrwegverpackungen wird anstelle EPS das EPP eingesetzt (EPP=expansives Polypropylen). Die Herstellung der Schäume erfolgt analog dem EPS, das Material ist jedoch bedeutend zäher und widerstandsfähiger.

pdf-file

 

Spezifikationen:  Anwendungsbereiche:
-   Durch ein individuelles Formgebungsverfahren -   Verpackungsteile
können Teile exakt an das zu verpackende Gut -   Wiederverwendbare Ladungsträger
angepasst werden -   Isolierbehälter (Wärme/Kälte)
-   Raumgewichte von 15-100kg/m3 möglich -   Div. Teile für Bau- und Freizeitbereich
-   Einfärbungen möglich -   Seitenaufprallteile im Kfz-Bereich
-   hohe Energieabsorption -   Kniepolster
-   hervorragende Wärmedämmung -   Stossfängerkerne
-   hohe Druckbelastbarkeit    
-   hohe Verschleissfestigkeit bei EPP    
-   komplizierte Formengestaltung    
-   wiederverwendbar zur Aufbewahrung nach Gebrauch    
-   voll recyclingfähig